Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.11.2020 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

AKP attackiert Arbeiterrechte

Widerstand gegen neues Gesetz in der Türkei formiert sich. Gewerkschaften halten zusammen

Svenja Huck

Mitte Oktober stellte die regierende AKP (Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung) im türkischen Parlament ein neues Arbeitsgesetz vor. Durch dieses sogenannte Sammelgesetz soll unter anderem das Recht auf Abfindungszahlungen für bestimmte Altersgruppen und der Rentenanspruch vor allem für Frauen eingeschränkt werden, während Unternehmern finanzielle Erleichterungen in Aussicht gestellt werden. Begründet wird das Vorhaben von der Regierung mit den Folgen der Coronapandemie. Die entstandenen wirtschaftlichen Verluste sollen auf die Arbeiter und Unternehmer aufgeteilt werden, heißt es, um den aktuellen Grad an Beschäftigung zu sichern.

Gegen die »Reform« formiert sich nun landesweit gewerkschaftlicher Protest. Laut der Vorsitzenden des Gewerkschaftsverbands DISK (Konföderation der fortschrittlichen Arbeitergewerkschaften), Arzu Cerkezoglu, bedient das Gesetz lediglich die Interessen der Unternehmer: »In den Abschnitten des Gesetzesvorschlags, die das Arbeits...

Artikel-Länge: 3608 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.