1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
03.11.2020 / Inland / Seite 4

Armut erster Klasse

AfD verständigt sich auf Grundeinkommen »für Deutsche«. Kritik an Vorstoß

Kristian Stemmler

Das bedingungslose Grundeinkommen gilt – nicht unbedingt zu Recht – in der Öffentlichkeit eher als linke Idee. Es dürfte den einen oder anderen überrascht haben, dass ausgerechnet die AfD nun mit einem Modell für ein solches Grundeinkommen aufwartet. Weniger überraschend ist, wie dieses Modell, das beim für Ende November geplanten »Sozialparteitag« debattiert werden soll, konkret aussieht: Deutsche Staatsbürger sollen demnach von Geburt an 500 Euro bekommen, hier ansässige Ausländer dagegen leer ausgehen, wie am Sonntag die Nachrichtenagentur dpa verbreitete. Als »rassistisch und menschenverachtend« bezeichnete die Aktivistin Inge Hannemann diesen Vorstoß am Montag gegenüber jW.

Laut dpa stehen die beiden AfD-Parteivorsitzenden Tino Chrupalla und Jörg Meuthen hinter dem Konzept. Es sei vom Brandenburger Bundestagsabgeordneten René Springer, Sprecher für Arbeit und Soziales der Fraktion, entwickelt und am Donnerstag offiziell in der AfD-Zentrale eingereicht...

Artikel-Länge: 4186 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €