1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
29.10.2020 / Abgeschrieben / Seite 8

KP Spaniens verurteilt Einmischung in Venezuela

Die Kommunistische Partei Spaniens (PCE) forderte am Mittwoch eine Untersuchung der Umstände der Flucht des venezolanischen Oppositionellen Leopoldo López nach Madrid und eine Entschuldigung der spanischen Regierung bei Caracas:

Zu den anhaltenden Anstrengungen der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten, die Regierung von Nicolás Maduro zu stürzen, hat sich in den vergangenen Tagen eine weitere hinzugesellt. Sie betrifft Spanien und hat das Potential, in ihrer Folge die Beziehungen Spaniens zu Venezuela weiter zu verschlechtern. An der Flucht von Leopoldo López aus der spanischen Botschaft in Caracas und seiner anschließenden Reise per Flugzeug nach Madrid waren zweifellos Komplizen beteiligt. Wer, das muss dringend aufgeklärt werden, um das Ansehen der diplomatischen Dienste Spaniens nicht zu beschädigen. (…)

Leopoldo López ist mitverantwortlich für die Provokationen, die 2014 mehr als vierzig Tote in Venezuela forderten. Er wirkte beim Putschversuch im...

Artikel-Länge: 3246 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €