1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.10.2020 / Ausland / Seite 7

Jesiden gegen Abkommen

Bagdad und Erbil einigen sich über Kontrolle von Region Sindschar. Einwohner kritisieren Vereinbarung und wollen sich selbst regieren

Nick Brauns

Seit Tagen kommt es zu Protesten von kurdischen Jesiden im Irak und der europäischen Diaspora, insbesondere in Deutschland. Hintergrund ist ein Abkommen über die Zukunft der Siedlungsgebiete dieser monotheistischen Glaubensgemeinschaft im nordirakischen Sindschar (kurdisch Shingal), das über die Köpfe der betroffenen Bevölkerung hinweg geschlossen wurde. Die kurdische Regional- und die irakische Zentralregierung hätten sich nach monatelangen harten Verhandlungen darauf verständigt, alle Angelegenheiten bezüglich der Sicherheit, Verwaltung und Versorgung von Sindschar gemeinsam zu regeln, gab der kurdische Ministerpräsident Masrur Barsani vor einer Woche bekannt.

Zwar liegt Sindschar außerhalb der Autonomieregion, doch die in Erbil herrschende Demokratische Partei Kurdistans (KDP) beansprucht die Kontrolle über das Gebiet. Allerdings steht ein Großteil der Jesiden der KDP misstrauisch bis feindlich gegenüber. Denn deren Peschmerga-Einsatzkräfte hatten sich ...

Artikel-Länge: 3697 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €