3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. September 2021, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
10.10.2020 / Feuilleton / Seite 8

»Immer schon mitschuldig, nie unbeteiligter Beobachter«

Polizeiskandale offenbaren strukturelles Problem. Theaterstück zeigt Entwicklung der Institution. Ein Gespräch mit Björn SC Deigner

Erik Zielke

Beruhend auf Schillers Dramenfragment »Die Polizey« haben Sie ein gleichnamiges Stück geschrieben, das am Sonntag am E.-T.-A.-Hoffmann-Theater Bamberg uraufgeführt wird. Es ist Ihr nunmehr fünftes abendfüllendes Stück. Eine theatrale Institutionsgeschichte der Polizei?

Wenn an der Polizei Kritik geübt wird, kommt schnell die Antwort, dass die überwältigende Mehrheit der Polizistinnen und Polizisten mit beiden Beinen auf dem Boden der Verfassung stehe. Nur wird dabei der Mechanismus übersehen, über den man eigentlich sprechen muss: dass es sich hier um eine immer noch von Korpsgeist geprägte Institution handelt, kaum kritikfähig, entstanden aus militärischem Geist und diesem noch verbunden. Insofern war es mir wichtig, für den Text durch verschiedene Zeiten zu gehen und dort mit historischen Personen und Begebenheiten umzugehen; nicht individualisiertes Erleben in den Vordergrund zu stellen, sondern die Polizei selbst, in der lediglich das Personal wechselt...

Artikel-Länge: 3898 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!