Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.09.2020 / Ausland / Seite 2

»Haben erstes Plebiszit für Bolsonarismus«

Brasiliens Linke will bei Kommunalwahlen der Rechten empfindliche Niederlage beibringen. Ein Gespräch mit Guilhermo Boulos

Jorge Lopes

Sie kandidieren für den linkssozialistischen Partido Socialismo e Libertade, PSOL, im brasilianischen São Paulo. Dabei genießen Sie die Unterstützung unter anderem von der kommunistischen Partei PCB, aber auch aus den Reihen der Arbeiterpartei PT, die allerdings einen eigenen Kandidaten aufgestellt hat. In Umfragen erscheinen Sie als einziger linker Kandidat mit Aussicht auf einen Wahlerfolg im November. Was bedeutet das?

Die Kommunalwahl in São Paulo wird auf national so viel Gewicht haben wie selten zuvor. Die politische Entwicklung in der größten Stadt Lateinamerikas ist mit ihrer enormen Wirtschaftskraft immer von Bedeutung. Aber nach aktuellen Umfragen spitzt sich die Lage zu: Denn Präsident Jair Bolsonaro versammelt um sich eine radikale Anhängerschaft, er wird seit seiner Wahl in 2018 nun zum ersten Mal bei einer Abstimmung herausgefordert. Das bedeutet, dass wir es hier mit einem ersten Plebiszit für den Bolsonarismus zu tun haben, bei dem es daru...

Artikel-Länge: 4202 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €