Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Januar 2021, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
25.09.2020 / Feuilleton / Seite 11

So weit, so verstaubt

Martin Kusej wollte das Burgtheater repolitisieren. Mit den neuen Premieren mag das nicht recht gelingen

Sabine Fuchs

Burgtheater-Direktor Martin Kusej hatte bei seinem Amtsantritt vor anderthalb Jahren angekündigt, das österreichische Nationaltheater solle wieder politischer werden. Dafür steht er nicht nur als Intendant, sondern auch als Regisseur, weshalb er die Eröffnungspremiere der neuen Spielzeit, »Das Leben ein Traum« von Pedro Calderón de la Barca, gleich selbst inszeniert. In dem 1634 entstandenen Werk geht es um den polnischen König Basilius, der seinen Sohn Sigismund aufgrund einer negativen Prophezeiung abgeschieden und fast ohne soziale Kontakte aufziehen lässt. Als er im Alter über seine Nachfolge entscheiden muss, holt er ihn an den Hof zurück. Sigismund ist erwartbar traumatisiert und asozial, weshalb er erneut weggesperrt wird. Als er wenig später von Aufständischen befreit und zum König ausgerufen wird, ist er jedoch auf wundersame Weise geläutert und wird zum »guten« Herrscher. So weit, so verstaubt.

Kusej verzichtet weitgehend auf das katholische Bri...

Artikel-Länge: 4765 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €