1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
24.09.2020 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Lebenserfahrung

Zu jW vom 10.9.: »›Die Schießerei hat ewig gedauert‹«

Wenn ich an die Beschreibung des Attentats von Halle denke und an die vielen anderen Verbrechen dieser Art auch in der kapitalistischen BRD, frage ich mich: Was für Menschen sind das, die so herangewachsen sind und noch weiter heranwachsen, die derart kaltblütig gesellschaftswidrig handeln? Letztlich sind es doch die Menschen selbst, die ihr Dasein bestimmen. Und da stoße ich unwillkürlich auf mein Erleben in den 40 Jahren DDR im Vergleich zu den 30 Jahren BRD. Der DDR redet man nachträglich noch alles Schlechte nach. Begründet? Es geht wohl eher darum, dass der Kapitalismus in der Zeit ihres Bestehens nicht auf ihrem Territorium wirken konnte. Weswegen schon Konrad Adenauer in einer Art Polizeiaktion mit der Bundeswehr mit klingendem Spiel durchs Brandenburger Tor einmarschieren wollte. Um die armen Brüder und Schwestern zu befreien. Ein Ziel, das die BRD nie aufgegeben hat: siehe das ...

Artikel-Länge: 6035 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €