1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
24.09.2020 / Inland / Seite 8

»Wir kritisieren die Grünen aufs schärfste«

Bundesweiter Protest gegen Trödelei beim Klimaschutz: »Fridays for Future« misst alle Politiker an Taten. Ein Gespräch mit Emma Fuchs

Interview: Gitta Düperthal

An diesem Freitag plant »Fridays for Future« einen »globalen Klimastreik«. Gefordert wird der Kohleausstieg bis 2030 und »Klimaneutralität« bis 2035. Könnten Politiker das nicht öffentlich befürworten und dennoch im alten Stil weitermachen?

Diese Forderungen sind nur die Überschrift. Wir erklären konkret, warum ein Kohleausstieg bis 2038, wie von der Bundesregierung beschlossen, zu spät ist. Zudem kritisieren wir das sogenannte Kohleausstiegsgesetz – aus unserer Sicht müsste es eher »Einstiegsgesetz« heißen. Denn Kraft dieses Gesetzes wird der Betrieb von Kohlekraftwerken künstlich mit Staatsgeldern aufrechterhalten. Ohne diese Finanzierung würden viele vermutlich nicht bis 2030 existieren. Ohne das Gesetz wären wir also besser dran. In der jetzigen Klimakrise ist das nicht zu verantworten. Der sogenannte Klimaschutzplan bis 2050 ist absurd. Das Pariser Klimaabkommen gibt vor, dass die Erderwärmung deutlich unter zwei Grad gehalten werden soll. Es müssen ...

Artikel-Länge: 4107 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €