1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.09.2020 / Ansichten / Seite 8

Arbeiterhasser des Tages: Rainer Dulger

Simon Zeise

Ein kurzes Aufatmen vernahm man in der Republik: Ingo Kramer, Präsident der »Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände« (BDA) scheidet frühzeitig aus seinem Amt. Von Anbeginn schwankte er zwischen unbeholfen und überambitioniert. Kramer hatte bei der Amtseinführung im November 2013 vom Podium aus die Kanzlerin angeblafft: »Bestellen Sie bitte nichts, was Sie nicht bezahlen können.« Merkel quittierte, für einen Neuling gebe sich Kramer doch »sehr selbstbewusst«. Zuletzt hatte er gegen das geplante Lieferkettengesetz gewettert, das deutsche Konzerne zur Einhaltung der Menschenrech...

Artikel-Länge: 1877 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €