Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.09.2020 / Inland / Seite 5

Pflegekräften reicht es

Beschäftigte im Gesundheitswesen demonstrieren in Köln gegen unhaltbare Zustände. Nullrunde im öffentlichen Dienst wäre »blanker Hohn«

Bernhard Krebs, Köln

Kämpferisch und mit mächtig Wut im Bauch demonstrierten am Samstag Angehörige der Pflegeberufe und ihre Unterstützer in Köln. »Das Klatschen auf die Straße tragen! Pflegeaufstand jetzt!« war der Demoaufruf vom »Kölner Bündnis für mehr Personal im Gesundheitswesen« überschrieben. Vor dem Kölner Dom machten Rednerinnen und Redner aus der Kranken- und Altenpflege ihrem Frust und Unmut über die »katastrophalen Zustände« und die »Sorgearbeit am Fließband in der Profitmaschine Gesundheitswesen« Luft.

»Unser Klatschen ist wütend«, rief Bündnissprecher Marco Kammholz bei der Auftaktkundgebung auf dem Roncalliplatz. Wochenlang waren Pflegekräfte zu Beginn der Coronapandemie Abend für Abend als Helden von Fenstern und Balkonen beklatscht worden. Am Anfang, so Claudia Lenden, Sprecherin der Initiative »Pflege am Boden« (PAB) in Köln, habe sie das noch mit Stolz erfüllt. PAB ist ein unabhängiger Zusammenschluss von Menschen aus beruflicher und familiärer Pflege, der ...

Artikel-Länge: 4553 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.