75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 5. Dezember 2022, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
19.07.2003 / Inland / Seite 6

Kein Teil einer Militärstrategie

Hilfsorganisation »Ärzte ohne Grenzen« beklagt gefährliche Politisierung humanitärer Hilfe

Harald Neuber

Einen »Trend zu vergessenen Konflikten und kriegerischen Auseinandersetzungen« beklagten Vertreter der Hilfsorganisation »Ärzte ohne Grenzen« (MSF) am Freitag in Berlin. Bei ihrer Jahrespressekonferenz stellten Geschäftsführerin Ulrike von Pilar und Vorstandsvorsitzender Stefan Krieger eine gemischte Bilanz ihrer Arbeit im vergangenen Jahr vor. Als positive Entwicklung hob Krieger die Stabilisierung der Einnahmen hervor. Sie seien im Vergleich zum Vorjahr zwar um 100000 Euro rückläufig gewesen, hätten sich aber stabilisiert – nicht selbstverständlich, in Zeiten von Existenzängsten und Wirtschaftskrise. Die »Ärzte ohne Grenzen« hat im vergangenen Jahr 17,6 Millionen Euro in Hilfsprojekte investiert.

Die Hilfe angesichts der humanitären Katastrophe in Angola war ein Schwerpunkt der Organisation, hier wurden eineinhalb Millionen Euro für medizinische Hilfsmaßnahmen aufgewendet. Ebenso verheerend die Situation im Sudan, in den fast zwei Millionen Euro flos...

Artikel-Länge: 3075 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk