3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
14.08.2020 / Ausland / Seite 6

Inakzeptables Zeitspiel

Verhandlungen um Entschuldigung und Entschädigung für deutschen Völkermord in Namibia einmal mehr in der Sackgasse

Christian Selz, Kapstadt

Bis Ende des Jahres, so zeigte sich Ruprecht Polenz zuversichtlich, sollten die Verhandlungen mit der Regierung Namibias über eine Entschuldigung und Entschädigung für den Völkermord an Herero und Nama in der ehemaligen deutschen Kolonie abgeschlossen sein. Das war 2016. Die hoffnungsvolle Prognose des Sonderbeauftragten der Bundesregierung jährte sich im Juli zum vierten Mal, die Gespräche laufen gar noch ein Jahr länger. Ein Abschluss der Verhandlungen liegt allerdings nach wie vor in weiter Ferne. Am Dienstag abend erklärte Namibias Präsident Hage Geingob das aktuelle Entschädigungsangebot Deutschlands nun für »nicht akzeptabel«, es soll weiter verhandelt werden.

Woran genau es hakt, und wie das Angebot aus Berlin im Detail aussehen sollte, darüber machte Namibias Staatschef in seiner Stellungnahme keine Angaben. Er teilte jedoch mit, dass die deutsche Seite sich weigere, den Terminus »Reparationen« zu verwenden. Die Wortklauberei der Bundesregierung h...

Artikel-Länge: 4348 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!