Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
11.08.2020 / Titel / Seite 1

Auf Schröder folgt Scholz

SPD-Vorstand nominiert Finanzminister einstimmig zum Kanzlerkandidaten. Der traut seiner Partei »deutlich mehr als 20 Prozent« zu

Arnold Schölzel

Die Reaktionen des politischen Personals auf die Nominierung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zum SPD-Kanzlerkandidaten fielen routiniert bis spöttisch aus. So witzelte CSU-Chef Markus Söder: Am Sonntag sei noch zu hören gewesen, die SPD müsse nicht den Kanzler stellen, am Montag aber habe sie einen Kandidaten für das Amt bestimmt. Im übrigen finde er es »verheerend« für die Arbeit der Regierung, dass der Wahlkampf so früh starte. Am Montag nachmittag beeilte sich Scholz, in einer rasch einberufenen Pressekonferenz mit den beiden Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans zu versichern, das sei nicht der Fall: »Wir regieren. Das werden wir auch weiterhin tun.«

Ein Reporter des Senders Phoenix fasste die Vorstellung des Kandidaten im Willy-Brandt-Haus so zusammen: Das werde wohl das letzte Mal gewesen sein, dass die Parteivorsitzenden im Mittelpunkt standen. Die Analyse dürfte richtig sein: Zweck der Entscheidung ist offenbar, Scholz zu...

Artikel-Länge: 3393 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €