Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.08.2020 / Ausland / Seite 6

Tagein, tagaus auf den Straßen

Erneut tödliche Polizeigewalt gegen Schwarzen in USA publik geworden. Landesweite Proteste gegen Rassismus und Einsatzkräfte des Bundes

Jürgen Heiser

Im US-Bundesstaat North Carolina haben die nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd am 24. Mai aufgeflammten Proteste neue Nahrung erhalten. Vergangene Woche wurde der Fall des Schwarzen John Elliott Neville bekannt, der in Polizeihaft starb. »Ich kann nicht atmen!« waren wie bei Floyd auch seine letzten Worte. Neville befand sich wegen einer Anzeige in einer Gewahrsamszelle des Forsyth County. Der Vorfall ereignete sich schon im Dezember 2019, wurde aber erst vergangene Woche öffentlich, weil die Behörden in der Zelle gemachte Videoaufnahmen unter Verschluss gehalten hatten.

Erst durch den Druck der landesweiten Protestbewegung gegen Rassismus und Polizeigewalt hatte ein Gericht die Herausgabe der Aufnahmen angeordnet. Wie der US-Sender CNN am Samstag berichtete, zeigen sie, wie der 56jährige Mann mit hinter dem Rücken gefesselten Händen am Boden liegt und um Hilfe fleht. Neville habe während 45 Minuten »Verletzungen erlitten, die ihn das Leben kost...

Artikel-Länge: 4789 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €