jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.08.2020 / Inland / Seite 5

Luxusobjekt eigene vier Wände

Junge Erwachsene wohnen länger bei ihren Eltern. Mietsteigerung beschert Vonovia glänzende Bilanz. Kaum neue Gebäude errichtet

Bernd Müller

Junge Erwachsene in Deutschland sind zum großen Teil »Nest­hocker«: Im Jahr 2019 lebte noch mehr als ein Viertel (28 Prozent) der unter 25jährigen im Haushalt der Eltern. Das teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Berlin mit.

Vor allem Söhne wohnen lange bei ihren Eltern. Im Alter von 25 Jahren war es noch jeder Dritte (34 Prozent). Dagegen lebte in dem Alter nur noch jede fünfte Tochter im elterlichen Haushalt. Über die Motivation der jungen Erwachsenen gab das Statistische Bundesamt keine Auskunft, aber Gründe gibt es viele: eine lange Ausbildung, Erwerbslosigkeit oder befristete Arbeitsverträge.

Gerade denen, die auf Transferleistungen durch die Jobcenter angewiesen sind, wird der Umzug in die eigenen vier Wände schwer gemacht. Von seiten der Jobcenter heißt es: Umzug nur mit Genehmigung! Weil die Eltern bis zum 25. Lebensjahr zum Unterhalt verpflichtet seien, müssten sie auch Miete, Lebensmittel, Strom und Versicherungen zahlen, heißt es bei...

Artikel-Länge: 3977 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €