Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
06.08.2020 / Inland / Seite 4

Friedensbewegung macht mobil

Gemeinsame Proteste mit Umweltschützern für Abzug von US-Atombomben und -Soldaten aus BRD

Markus Bernhardt

In diesen Tagen jähren sich die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 zum 75. Mal. Damals starben etwa 100.000 Menschen sofort und bis Ende 1945 rund 130.000 weitere. In mehr als 150 bundesdeutschen Städten kommt es deshalb aktuell zu Protesten, Mahnwachen und Gedenkaktionen der Friedensbewegung. In deren Rahmen soll nicht nur der Opfer gedacht, sondern auch eine Welt ohne Atomwaffen gefordert werden, wie das »Netzwerk Friedenskooperative« bereits am Dienstag bekanntgab. Darüber hinaus soll ab Freitag mit Hilfe einer Großflächenkampagne mit mehr als 275 Plakaten in rund 150 Städten für ein komplettes Verbot von Atomwaffen geworben werden, die vom Netzwerk und der Kampagne »Büchel ist überall! Atomwaffenfrei – jetzt« initiiert wurde.

»Die Mehrheit der Menschen in Deutschland möchte den Abzug der Atomwaffen aus Büchel und dass Deutschland das UN-Atomwaffenverbot unterzeichnet. Wir verlangen von der Bundesregierung endlich Tat...

Artikel-Länge: 3971 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €