Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.08.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Wirtschaftlicher Druck

Söldneraffäre: Moskau zeigt sich verärgert gegenüber Belarus. Minsk verrät ungewollt Inszenierung

Reinhard Lauterbach

Russland hat sich inzwischen offenbar von der Überraschung über die Festnahme von 33 russischen Staatsbürgern am 29. Juli als angebliche Unruhestifter in Belarus erholt. Durch mehrere kleinere Äußerungen heizt Moskau den Streit mit dem Nachbarland seit dem Wochenende an. Nicht nur, dass der russische Botschafter in Minsk, Dmitri Mesenzew, nunmehr die »unverzügliche Freilassung« der mutmaßlichen Söldner fordert und damit eine Kompetenz beansprucht, für die formal allenfalls ein Minsker Gericht zuständig sein kann. Auch ein russischer Konsularbeamter, der in der Nacht von Freitag zu Sonnabend die Inhaftierten besucht hatte, nannte im Anschluss die gegen sie vorgebrachten Beschuldigungen »ausgedacht und an den Haaren herbeigezogen«.

Parallel zu diesen diplomatischen Unfreundlichkeiten setzte Russland wirtschaftliche Maßnahmen gegen das westliche Nachbarland ein. Angeblich im Zeichen der Coronavirusprophy­laxe wurden an der normalerweise frei passierbaren Gre...

Artikel-Länge: 3420 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €