Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.08.2020 / Politisches Buch / Seite 15

Vetorecht für die »Natur«

Loblied auf einen »besseren« Kapitalismus: Dirk Steffens und Fritz Habekuss über die »Zukunftsfrage Artensterben«

Burkhard Ilschner

Dieses Buch ist wichtig, informativ, hilflos und zugleich ein bisschen gefährlich: wichtig für aktuelle gesellschaftspolitische Debatten, informativ in diesem Kontext insbesondere für Laien, weil es gut lesbar und verständlich geschrieben ist. Es wirkt aber hilflos, weil es dem weitreichenden Anspruch – »Wie wir die Ökokrise überwinden« lautet der Untertitel – nicht gerecht wird; wobei die Kritik nicht der Hilflosigkeit gilt, sondern dem Anspruch. Zugleich vereinfacht es (zu) viel, was auf gefährliche Irrwege führen kann.

Die Autoren sind ohne Zweifel kompetent: Dirk Steffens, bekannt als Moderator der »Terra X«-Fernsehdokumentationen, agiert auch als »nationaler Botschafter« für die (nicht unumstrittene, da vielfältige Kontakte zur Industrie unterhaltende) internationale Naturschutzstiftung WWF und hat gemeinsam mit seiner Ehefrau, einer Unternehmensberaterin, eine Stiftung für Biodiversität gegründet. Fritz Habekuss hat sich seit etlichen Jahren einen N...

Artikel-Länge: 4764 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €