Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.08.2020 / Inland / Seite 8

»3.500 Frauen und Mädchen gelten noch als vermisst«

Jahrestag von Genozid und Verschleppung: Am 3. August 2014 überfiel der IS die Region Sindschar. Ein Gespräch mit Cicek Yildiz

Gitta Düperthal

An diesem Montag jährt sich der Überfall der Terrormiliz »Islamischer Staat«, der am 3. August 2014 auf die Jesidinnen und Jesiden in der Region Sindschar, auf Kurdisch Sengal, im Nordirak stattfand. Der »Dachverband des Ezidischen Frauenrats« in Deutschland ruft deshalb in mehreren Städten zu Demonstrationen auf. Was genau geschah damals?

Für uns ist das nicht nur der sechste Jahrestag, nicht nur ein Datum. Damals, an jenem 3. August, gab es Feminizide, gezielte Frauenmorde, mit dem Ziel, unser jesidisches Volk für immer auszulöschen. Außerdem wurden Frauen und junge Mädchen entführt, gefangengenommen und misshandelt. Der IS hat sie damals auf Sklavinnenmärkten an brutale Schergen verkauft – nicht nur in Syrien, im Nordirak, sondern auch über Ländergrenzen hinweg in andere arabische Staaten.

Damals kamen kurdische Milizen zur Hilfe. Wie bewerte Sie die Reaktion der internationalen Gemeinschaft?

Etwa 200.000 Menschen wurden in einem von den Volks- und Fra...

Artikel-Länge: 4172 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.