Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
01.08.2020 / Feuilleton / Seite 11

Und tschüs

12.000 US-Soldaten weniger in Deutschland? Nur zu!

Reinhard Lauterbach

»Ami go home? Don’t!« So greinte der Spiegel in seinem Nachrichten-Newsletter am Donnerstag morgen. Und malte die schlimmsten Folgen aus, wenn tatsächlich jeder dritte in Deutschland stationierte GI die Bundesrepublik verlassen sollte. Was aber so schlimm daran sein soll, führte das Hamburger Magazin nicht weiter aus. »Besonders bitter« sei es, dass gleich zwei der in Stuttgart befindlichen US-Hauptquartiere verlegt würden – und dann noch nach Belgien, das für sein Militär einen noch geringeren Anteil am Sozialprodukt ausgebe als die Bundesrepublik. So was von ungerecht. »Aber um Fakten geht es bei dieser Aktion eh nicht.«

Geliehene Blutspenden

Das kann man wohl sagen. Auch beim Spiegel nicht. Zumal die größten Belastungsfaktoren der US-Präsenz für die deutsche Zivilbevölkerung, das Luftdrehkreuz Ramstein bei Kaiserslautern und der Truppenübungsplatz Grafenwöhr, ausdrücklich nicht aufgegeben werden sollen. Ebensowenig das Lazarett in Ramstein, wo in Afgha...

Artikel-Länge: 6033 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €