Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.08.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Eine Empfehlung der EZB

Lucas Zeise

Nicht allen Banken geht es glänzend. Eine der größten Europas, die spanische Bank Santander hat im 2. Quartal einen Rekordverlust von 11,1 Milliarden Euro gemacht. Hauptgrund dafür sind umfangreiche Abschreibungen in Höhe von 12,6 Milliarden Euro. Ohne diese Abschreibungen hätte der Gewinn im Quartal noch 1,5 Milliarden Euro betragen. Abschreibungen sind die Krisenzeichen bei Banken. Der Wert einer Forderung, etwa eines Kredits, den die Bank an einen Großkonzern oder einen Finanzinvestor (Heuschrecke) vergeben hat, wird in der Bilanz verringert, weil die Aussichten auf volle Rückzahlung sich deutlich verschlechtert haben. Wenn in der Krise die Unternehmen wackeln, tritt das als Massenphänomen auf.

Der Job der Bankenaufsicht ist es, dafür zu sorgen, dass das Wackeln der Unternehmen und die größer werdende Unsicherheit, ob Kredite auch zurückgezahlt werden, die Banken nicht ihrerseits wackeln lassen. Die Absurdität besteht ja darin, dass die Banken mit weni...

Artikel-Länge: 3115 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €