Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
30.07.2020 / Feuilleton / Seite 11

Allein gegen Sachsen

Die lächerlichen Seiten der Wirklichkeit: Paula Irmschlers Debütroman »Superbusen«

Michael Bittner

Seit Herbst 2018 ist Paula Irmschler Redakteurin bei der Titanic und Teil des Versuchs, das traditionsreiche satirische Herrenmagazin ein wenig jünger und weiblicher zu machen. Irmschler erhöht die Diversität in Frankfurt am Main aber noch in anderer Hinsicht: Auch als gebürtige Dresdnerin ist sie Exotin bei einer Zeitschrift, die »Zonis« bislang nur als Witzfiguren kannte. In ihrem ersten Roman »Superbusen« hat die Autorin nun ihre sächsische Herkunft als Hauptthema verarbeitet. Die Protagonistin des Buches, von Freunden zu ihrem eigenen Ärger hartnäckig »Gisela« genannt, erzählt von ihrer unglücklichen Kindheit in der »verdammten Kackstadt« Dresden, der Flucht zum Studium an den unwahrscheinlichen Sehnsuchtsort Chemnitz und einer kurzen, aber wilden Tour durch Deutschland mit der dort gegründeten Frauenband »Superbusen«.

Wer einen komischen Roman, etwa im Stil der Neuen Frankfurter Schule, erwartet, der wird von der Lektüre womöglich enttäuscht. Erzählt...

Artikel-Länge: 4444 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €