Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.07.2020 / Antifa / Seite 15

Gedenken an Naziopfer

Kundgebung an Berliner Denkmal für verfolgte Homosexuelle. Verteidigungsministerium will schwule Bundeswehrsoldaten entschädigen

Markus Bernhardt

Dutzende Menschen haben am vergangenen Sonnabend in Berlin am Gedenken an die homosexuellen Opfer des deutschen Faschismus teilgenommen, zu dem die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Berlin-Brandenburg aufgerufen hatten. Aufgrund der Coronapandemie hatten die Veranstalter auf Redebeiträge verzichtet und die Teilnehmer dazu aufgerufen, im Laufe des Tages individuell Blumen am Mahnmal für die zwischen 1933 und 1945 verfolgten Homosexuellen niederzulegen, das sich im Berliner Tiergarten befindet.

57.000 Verurteilte

Neben Vertretern des LSVD legte auch Berlins Kultursenator Klaus Lederer einen Kranz an dem Denkmal ab, um an die Verfolgten zu erinnern. »Ihr Leid muss uns Verpflichtung sein, für queere Rechte weltweit einzutreten«, schrieb er später beim Kurznachrichtendienst Twitter. Zur Erinnerung: Insgesamt sollen allein zwischen 1933 und 1945 rund 100.000 Ermittlungsverfahren nach Paragraph 175 des S...

Artikel-Länge: 4042 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €