1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
29.07.2020 / Inland / Seite 5

Druck per Warnstreik

Verdi fordert Rückkehr von Hochschuldienstleister Uni-Assist in unterbrochene Tarifverhandlungen. Weitere Aktionen angekündigt

Oliver Rast

Selbst um Gespräche unter »Sozialpartnern« muss man kämpfen. Mit einem Warnstreik etwa, wie im Fall des Dienstleisters bundesdeutscher Hochschulen Uni-Assist, der Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbungen. Die Gewerkschaft Verdi rief am Dienstag die 180köpfige Berliner Belegschaft vormittags zu einer zweistündigen Streikversammlung auf. »Rund 70 Beschäftigte haben sich beteiligt«, sagte Jana Seppelt, Verdi-Verhandlungsführerin, am Dienstag im jW-Gespräch.

Der Streikanlass: Die Uni-Assist-Geschäftsführung weigert sich nach Gewerkschaftsangaben, die am 2. März des Jahres, also noch vor dem coronabedingten »Shutdown«, einseitig unterbrochenen Verhandlungen mit der Verdi-Tarifkommission wiederaufzunehmen. Und das, obwohl die Tarifkommission seitdem wiederholt versucht hat, mit der Gegenseite einen Zeitplan für eine Wiederaufnahme der Verhandlungen zu vereinbaren. Das beklagte am Dienstag auch Isabell Garrood von der Verdi-Tarifinitiativ...

Artikel-Länge: 3154 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €