Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.07.2020 / Thema / Seite 12

Das Land des Kriegers

Die Geschichte des mexikanischen Bundesstaates Guerrero ist vor allem eine Geschichte der Gewalt. Im September 2014 »verschwanden« dort 43 Studenten. Ein Fall, der bis heute nicht aufgeklärt ist

Héctor Jiménez Guzmán

Im Jahr 1810 begannen mehrere Unabhängigkeitskriege in jenem großen Gebiet, das die spanische Krone Neuspanien nannte und das die kreolische Elite (Kreolen waren die in den Kolonien geborenen Spanier) als Mexiko bezeichnete. Allerdings scheiterten alle diese Kriege innerhalb von zehn Jahren. Der einzige verbliebene militärische Brennpunkt der Kolonie befand sich 1820 im Südwesten des heutigen Mexiko. Das Gebiet des heutigen Guerrero liegt zwischen einer großen Bergregion, der Sierra Madre del Sur, und der Küste rund um den Hafen Acapulco. Für die spanische Krone war die Kontrolle dieser Region aus geopolitischen Gründen wichtig: Acapulco war fast drei Jahrhunderte lang das Tor des spanischen Imperiums zum Pazifik und damit zum intensiven Handel mit Ostasien.

Fast fünf Jahre lang hielt eine Guerilla um Vicente Guerrero die spanischen Truppen in Schach (Guerrero bedeutet auf Spanisch Krieger). Da Guerrero sich als unbesiegbar erwies, musste der Anführer der...

Artikel-Länge: 18906 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.