Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
16.07.2020 / Feuilleton / Seite 11

Tief im Mustopf

Mafia, Morde, Massentourismus: Commissario Morellos erster Fall

Burkhard Ilschner

Die Unterhaltung, die dieser Krimi bietet, ist eine politische, das signalisiert schon der Titel. »Der freie Hund« klingt merkwürdig, ist aber klug gewählt: Gemeint ist die italienische Redewendung »cane senza padrone«, wörtlich übersetzt »der herrenlose Hund«. »Herrenlos« dabei durch »frei« zu ersetzen, ist Vorsatz und Bekenntnis zugleich. »Freier Hund« ist auch der Spitzname des sizilianischen Kriminalpolizisten Antonio Morello, Hauptfigur und vielleicht neuer Serienheld zweier Autoren, die erstmals zusammenarbeiten.

Wolfgang Schorlau ist ein bekannter Autor politischer Unterhaltungsromane, sein fiktiver Ermittler Georg Dengler hat bereits in diversen Kriminalfällen der bundesdeutschen Geschichte neue und bei weitem nicht immer amüsante Details enthüllt – vom Mord am ehemaligen Treuhand-Präsidenten Rohwedder über das Münchener Oktoberfestattentat bis zu den NSU-Morden oder der jüngsten Griechenland-Euro-Affäre. Claudio Caiolo ist zwar geborener Sizilian...

Artikel-Länge: 3037 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €