Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
16.07.2020 / Inland / Seite 4

»Strukturelles Problem«

Drohungen gegen sechs Frauen und Naziumtriebe in Hessens Polizei: GdP bestreitet Netzwerkcharakter

Claudia Wangerin

Neben der rassistischen Motivation treibt den »NSU 2.0«, dessen Spur in hessische Polizeikreise führt, offenbar Frauenhass um: Alle bisher bekannten Personen, die Drohmails mit diesem Kürzel erhalten haben, sind weiblich, die Beschimpfungen und Gewaltphantasien sind nach Schilderung der Betroffenen zum Teil grob sexistisch. »Es handelt sich hier um sexualisierte Gewalt- und Mordfantasien gespeist durch ein rassistisches, nazistisches und misogynes Weltbild«, teilte das Büro der betroffenen Bundestagsabgeordneten Martina Renner (Die Linke) am Mittwoch auf Anfrage von junge Welt mit, eine inhaltliche Wiedergabe verbiete sich aber in diesem Zusammenhang. Renners Parteifreundin Anne Helm, seit Juni Kofraktionschefin der Linken im Berliner Abgeordnetenhaus, hatte den Inhalt der Drohungen als »sehr explizit und zum Teil sexistisch« beschrieben. »Ich glaube, es ist auch kein Zufall, dass es sich hier um drei Frauen handelt, die betroffen sind«, so Helm am Freita...

Artikel-Länge: 3932 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €