Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
16.07.2020 / Titel / Seite 1

Von Frieden weit entfernt

Leiter der UN-Mission in Kolumbien macht Ausmaß von Gewalt gegen Linke deutlich. Berichte über Folter an FARC-Kämpfern

Frederic Schnatterer

Auch vier Jahre nach Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen der Regierung und der linken Guerillaorganisation FARC-EP ist Kolumbien noch weit vom Frieden entfernt. Das wurde am Dienstag (Ortszeit) vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York erneut deutlich – trotz aller Bemühungen der kolumbianischen Außenministerin Claudia Blum, das Image der Machthaber in Bogotá aufzupolieren.

In der Sitzung stellte der Leiter der UN-Mission in Kolumbien, Carlos Ruiz Massieu, den Quartalsbericht zum Stand der Umsetzung des Friedensvertrags vor. Zusammenfassend erklärte er: »Die Gewalt gegen diejenigen, die im Rahmen des Abkommens die Waffen niedergelegt haben, und gegen diejenigen, die die Menschenrechte und die Rechte der vom Konflikt betroffenen Gemeinschaften verteidigen, bleibt die größte Bedrohung für die Konsolidierung des Friedens in Kolumbien.« Angesichts dessen müsse Bogotá dringend Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung ergreifen.

Doch das g...

Artikel-Länge: 3320 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €