1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
15.07.2020 / Ausland / Seite 7

Die 400-Milliarden-Frage

US-Berichte über Investitionsabkommen Chinas mit Iran. Teheran hält sich bedeckt

Knut Mellenthin

China will angeblich in den nächsten 25 Jahren rund 400 Milliarden US-Dollar im Iran investieren, also durchschnittlich 16 Milliarden Dollar jährlich. Das behauptete unter anderem die New York Times am Sonnabend. Die wohl bedeutendste Tageszeitung der USA berief sich dabei auf zwei Bescheidwisser, von denen sie weder die Namen noch sonst etwas mitteilt.

Die Geschichte darf angezweifelt werden. Ein Beispiel: Die größten chinesischen Staatsunternehmen auf dem Erdöl- und Gassektor, China National Petroleum Corporation (CNPC) und Sinopec, hatten sich aufgrund der US-Sanktionen schon vor Jahren aus allen iranischen Projekten in diesem Bereich zurückgezogen. Es sah nach einer Revision dieser Haltung aus, als CNPC im November 2018 die 50,1prozentige Mehrheitsbeteiligung des französischen Konzerns Total an der Entwicklung der »Phase 11«, eines von 24 Abschnitten des iranischen Erdgasfelds South Pars im Persischen Golf, übernahm. In der Folgezeit beschwerte sich T...

Artikel-Länge: 4057 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.