Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
14.07.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Inmitten düstrem Teufelswerk

Im britischen Leicester arbeiten Beschäftigte der Textilindustrie nicht erst seit Corona unter katastrophalen Bedingungen

Christian Bunke

Die nordenglischen Baumwollfabriken des 19. Jahrhunderts wurden in Gedichten, Liedern und Artikeln aufgrund der in ihnen herrschenden Arbeitsbedingungen immer wieder gerne als »teuflisch« bezeichnet. In der mittelenglischen Stadt Leicester wird nun durch die Coronapandemie beispielhaft deutlich, dass derlei »teuflische Werke« keineswegs der Vergangenheit, sondern weiterhin der Gegenwart auch der heimischen Textilbranche Englands angehören.

Rund 1.000 solcher Ausbeuterbetriebe soll es in der Stadt laut Informationen der britischen nationalen Statistikbehörde geben. Sie sind in Hinterhöfen, geschlossenen Industriebetrieben oder ehemaligen Einkaufszentren angesiedelt. Hier arbeiten größtenteils Menschen mit indischem oder pakistanischem Migrationshintergrund. Oft wohnen sie in völlig überbelegten, von den Unternehmen gestellten Wohnungen. Die in diesen Fabriken gezahlten Löhne sollen zwischen vier und fünf Pfund pro Stunde betragen, teilweise nur drei Pfund....

Artikel-Länge: 3545 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €