Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
14.07.2020 / Inland / Seite 4

»Nähe zur AfD«

Jugendkrawalle in Stuttgart: Polizei fragt Migrationshintergrund von Verdächtigen ab. Linke fordert Rücktritt des Polizeipräsidenten

Tilman Baur

Die Diskussion über die Jugendkrawalle in Stuttgart vom 21. Juni und die polizeilichen Ermittlungsmethoden hält weiter an. Dabei geht es um angebliche Äußerungen des Polizeipräsidenten Franz Lutz, der am Donnerstag im Stuttgarter Gemeinderat über aktuelle Entwicklungen bei der Täterermittlung berichtet hatte. Einem Artikel der Stuttgarter Zeitung zufolge soll Lutz im Zuge seiner Ausführungen gesagt haben, die Polizei wolle »Stammbaumforschung« betreiben (siehe jW vom 13.7.). Stadtrat Marcel Roth (Bündnis 90/Die Grünen), der die Äußerungen des Polizeipräsidenten als erster publik gemacht hatte, sagte am Montag auf Anfrage von jW, er wolle sich vorerst nicht mehr zum Thema äußern. Doch auch Christoph Ozasek, Stadtrat der Fraktion von Die Linke, will das Wort vernommen haben.

Stadt und Polizei dementieren das und berufen sich auf einen 16minütigen Tonmitschnitt...

Artikel-Länge: 3626 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!