Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
10.07.2020 / Feminismus / Seite 15

Jahrhunderte aus Frauensicht

Anthologie zur Geschichte feministischer Kämpfe: »Keine Märchen«, zusammengetragen von Helga W. Schwarz

Christiana Puschak

Seit vielen Jahren erforscht die Journalistin Helga W. Schwarz Biographien von Persönlichkeiten der Frauenbewegung, insbesondere der Arbeiterinnenbewegung. Nunmehr hat sie eine Anthologie von Texten unterschiedlichster Autorinnen veröffentlicht, denen eines gemeinsam ist: Sie wollen »sich einmischen (…) in das gesellschaftliche Geschehen«.

In ihrem Vorwort verdeutlicht Schwarz, dass sie die Textsammlung als eine Art Lesebuch zur Zeitgeschichte verstanden wissen will, die sich an ein nicht nur weibliches Publikum richtet. Sie möchte ergänzende Informationen zu bereits bekannten Autorinnen verfügbar machen sowie bisher unbekannte vorstellen. Ein weiteres Anliegen ist ihr, bei Jüngeren Neugier auf diese Frauen zu wecken.

Zwischen den Kriegen

Ist der Titel »Keine Märchen« für die vorliegenden Erzählungen, Berichte und Porträts etwas befremdlich, so trifft der Untertitel den Kern der Anthologie: »Frauen schreiben Geschichte(n)«. Indem Leserinnen und Leser in d...

Artikel-Länge: 5084 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €