Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
06.07.2020 / Politisches Buch / Seite 15

Moderner Klassenkampf

»Verschimmelte Bruchbuden«: Sammelband beleuchtet Ausbeutungsverhältnisse in der Fleischindustrie

Christian Stache

Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus bei allen großen Fleischproduzenten der Republik ist es ohne Frage das Buch zur richtigen Zeit. Zwar sind die 14 Beiträgen des Sammelbands, die sich in Form und Inhalt, analytischer Tiefe und politischer Positionierung teils stark unterscheiden, bis auf wenige Ausnahmen bereits andernorts erschienen. Dennoch liefern die elf Autoren, die aus einem breiten politischen Spektrum von Gewerkschaftsvertretern über engagierte Bürger und Wissenschaftler bis zu sozialistischen Tierbefreiungsaktivisten kommen, eine veritable politische Kritik am »System Tönnies«.

Gemeint ist das mittlerweile in der Fleischindustrie, aber nicht nur dort, etablierte moderne Modell neoliberal-kapitalistischer Ausbeutung »Made in Germany«. In dessen Zentrum steht das System der Vermittlung von Werksvertragsarbeitern aus der EU-Peripherie zu Dumpinglöhnen durch Subunternehmen an Oligopol- und Monopolkonzerne in Deutschland. Dessen Zweck ist offe...

Artikel-Länge: 4532 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €