Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
06.07.2020 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Nicht »gläsern« sein

Zu jW vom 27./28.6.: »Die digitale Hand« und 29.6.: »Transparent angelegt«

Auch wenn die ausführlichen Informationen, die der Autor liefert, dazu angetan sind, das chinesische »Social Credit System« (SCS) als weniger dramatisches Kontrollsystem einzuschätzen, wenn es um die Bewertung der privaten Person geht, so kann ich mich trotzdem nicht damit anfreunden. Als Antifaschisten und antirassistischem Aktivisten würde mir eine sozialistische Regierung sicherlich positive SCS-Punkte in mein digitales Benimmheftchen eintragen, aber möchte ich das überhaupt? In den 1980er Jahren habe ich die Volkszählung verweigert und umgehe sogenannte soziale Medien weitestgehend. Ich will nicht »gläsern« sein, egal, ob es jemand angeblich »gut mit mir meint«, wenn er mein Kaufverhalten ausforscht, um mir doch nur die für mich passenden Produkte anzubieten, oder gar die ganze Gesellschaft damit optimieren will. Am Ende kommt, fürchte ich, bei letzterem nu...

Artikel-Länge: 5982 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €