Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
06.07.2020 / Inland / Seite 2

»Anträge wurden wochenlang nicht bearbeitet«

Die Coronakrise verschärft die Lage von Geflüchteten. Ein Gespräch mit Michael Lukas

Markus Bernhardt

Trotz der Coronapandemie versuchen Sie derzeit, Ihr Beratungsangebot für Geflüchtete aufrechtzuerhalten. Wie wirkt sich die Pandemie auf Ihre Arbeit aus?

Zunächst einmal stellen wir eine große Verunsicherung bei unseren Klientinnen und Klienten fest. Termine in den Ausländerbehörden finden nicht statt und werden häufig zu spät abgesagt. Die Menschen wissen nicht, ob ihre zwischenzeitlich abgelaufenen Aufenthaltserlaubnisse weiterhin gültig sind. Zudem mussten wir aufgrund unserer räumlichen Situation die Abläufe in der Beratung anpassen, damit sich nicht zu viele Personen gleichzeitig im Wartebereich aufhalten. Ein weiteres großes Problem ist das geringere Spendenaufkommen. Das liegt wohl an den finanziellen Schwierigkeiten, in die einige unsere Spenderinnen und Spender infolge der Coronakrise geraten sind.

In vielen Ämtern und Behörden haben die Angestellten in den letzten Monaten im Homeoffice gearbeitet. Haben sich daraus Nachteile für die Geflüchteten...

Artikel-Länge: 4249 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €