Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
02.07.2020 / Titel / Seite 1

Kohle ohne Ende

Bundesregierung legt Ausstiegsgesetz vor und kauft Konzerne frei. Aktivisten besetzen Parteizentralen von CDU und SPD

Bernd Müller

Die Parteizentralen der beiden Regierungsparteien in Berlin sind gestern Ziel von Umweltaktivisten gewesen. Etwa 100 Unterstützer von »Ende Gelände«, »Extinction Rebellion« und den »Anti-Kohle-Kidz« blockierten das Willy-Brandt-Haus. Greenpeace-Mitglieder bestiegen das Dach des Konrad-Adenauer-Hauses und verhüllten das Gebäude mit schwarzem Stoff.

Mit ihren Aktionen protestierten die Klimaschützer gegen das geplante Kohleausstiegsgesetz, das am Freitag in zweiter und dritter Lesung im Bundestag behandelt werden soll. Es sei eine Farce, kommentierte eine Greenpeace-Sprecherin. »Unser aller Geld soll verwendet werden, um für die Schäden aufzukommen, die die Kohleindustrie verursacht hat«, sagte sie laut dpa.

Karsten Smid, Klima- und Energieexperte von Greenpeace, kritisierte in einer Erklärung Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Dieser habe »mit der Kohleindustrie eine milliardenteure und zu lange Betriebsdauer für ihre besonders klimaschädliche...

Artikel-Länge: 3449 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen