1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 11. Mai 2021, Nr. 108
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
26.06.2020 / Ansichten / Seite 8

Hotspots überall?

EU-Asylbehörde legt Zahlen vor

Ulla Jelpke

Im vorigen Jahr hat es erstmals seit 2015 wieder einen Anstieg der Zahl von Asylsuchenden in Europa gegeben. Die EU-Behörde EASO vermeldete am Donnerstag elf Prozent mehr Schutzsuchende als im Jahr 2018. Infolge der wirtschaftlichen Schäden durch die Coronakrise sei mit einem weiteren Anstieg zu rechnen. Die Statistik widerlegt unter anderem die hierzulande gern gepflegte Legende, Deutschland habe in Europa eine weit überdurchschnittliche »Last« an Flüchtlingen zu tragen: Ganze 22 Prozent der Anträge gingen in Deutschland ein. Die absolute Zahl der Anträge war in Frankreich und Spanien sogar höher als hier. Sachlich betrachtet sind solche Daten kein Aufreger, aber um Sachlichkeit geht es in der Flüchtlingspolitik der EU nur noch selten.

Vor wenigen Tagen erst mahnte die EU-Kommission die Mitgliedstaaten, auch während der Coronakrise den Zugang zu Asylverfahren zu gewähren. Das ist einerseits berechtigt. Die Bundes...

Artikel-Länge: 2871 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €