Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
17.06.2020 / Antifa / Seite 15

Aufmerksam und solidarisch

Gedenkakte in Polen, der BRD und Österreich erinnern an erste Deportation von Gefangenen ins KZ Auschwitz vor 80 Jahren

Marc Bebenroth

Das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa, der Sieg über den Faschismus und die Befreiung der von den Nazis errichteten Konzentrations- und Vernichtungslager vor 75 Jahren waren vielerorts Anlass zum Feiern sowie zum Gedenken – wenn auch wegen der Coronapandemie unter erschwerten Bedingungen. Doch auch der Beginn des industriellen Massenmords an Millionen Menschen durch die Nazis darf nicht vergessen werden. Aus diesem Grund haben am Sonntag in Polen, in der Bundesrepublik und in Österreich Menschen an den ersten Transport polnischer Bürger in das KZ Auschwitz vor 80 Jahren erinnert.

Polens Staatspräsident Andrzej Duda legte gemeinsam mit anderen Spitzenpolitikern und Opfervertretern im südpolnischen Oswiecim Blumen auf jene Eisenbahngleise, über die am 14. Juni 1940 die faschistischen Besatzer 728 Menschen mit einem Zug aus einem Gefängnis in Tarnow ins KZ deportiert hatten. In seiner Gedenkrede betonte Duda, dass es sich bei den Gefangenen aus seiner Si...

Artikel-Länge: 3579 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!