Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.07.2003 / Feuilleton / Seite 12

Desaster

»Der inszenierte Terrorismus« im Audimax

Dr. Seltsam

Die Frage, wer am 11.9.01 die Flieger lenkte und damit den Vierten Weltkrieg auslöste, hat die deutschen Massen ergriffen. Doppelt so viele Menschen, wie das Audimax der Berliner Humboldt-Universität faßt, wollten am 30. Juni sieben bekannten Investigativ-Journalisten zuhören. Sie mußten auf den 7./8. September vertröstet werden. Der geheimnisvolle Veranstalter Ronald Thoden kündigte eine Fortsetzung der Aufklärungsshow an, mit amerikanischen Autoren.

Im Vorraum konnten ungehindert CDs vom Neunazi Horst Mahler – »Die Septemberverbrecher« – verkauft werden (Die Novemberverbrecher waren 1920 Hauptopfer der Nazimörder). Der österreichische Ingenieur Reisegger bewarb bunt und teuer eine Reihe völkischer Bücher zum Thema, u.a. von Alain Benoist (französischer Nazipropagandist) »Die Welt nach dem 11.September«. Eine Esoteriker-Fraktion faselte von Ufos, eine andere »Shareinternational« bezeugt, daß Matreya und die Meister der Weisheit alles prophezeit haben,...

Artikel-Länge: 6258 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €