Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
16.06.2020 / Inland / Seite 8

»Warme Worte und weniger Geld bei mehr Arbeit«

»Profite pflegen keine Menschen«: Proteste am Mittwoch für ein solidarisches Gesundheitssystem. Ein Gespräch mit Fabian Müller

Gitta Düperthal

Nach der Kampagne »Vergesellschaften statt klatschen« Anfang Mai ruft Ihr Bündnis unter dem Motto »Profite pflegen keine Menschen« für diesen Mittwoch erneut zu einem Aktionstag in acht Städten auf. Was fordern Sie?

Wir fordern die Abschaffung des sogenannten DRG-Systems (»Diagnosis Related Groups«, besser bekannt als »Fallpauschalen«, jW). Dieses Abrechnungsverfahren funktioniert gewinnorientiert. Es ordnet Krankenhausfälle, also Patienten, anhand von medizinischen Daten bestimmten Fallgruppen zu. Gestaltet sich die Behandlung eines Patienten aufwendiger, macht das Krankenhaus Verlust. Die Einführung dieses Systems im Jahr 2003 trug maßgeblich dazu bei, dass die Krankenhäuser einem Rationalisierungs- und Ökonomisierungsdruck unterworfen sind. So entstanden Klinikkonzerne, die mittlerweile 30 Prozent der Krankenhäuser hierzulande betreiben und private Profite erwirtschaften wollen. Das Grundrecht der Versorgung mit Gesundheit kann unter dieser Marktlogik ...

Artikel-Länge: 3886 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €