1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
13.06.2020 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Im Westen begreift man kaum, was hier passiert«

Ein Gespräch mit Tamas Krausz. Über zehn Jahre Orban-Regierung in Ungarn, reaktionäre Geschichtsfälschung und Schützenhilfe aus Brüssel

Matthias István Köhler

Vor zehn Jahren hatte Viktor Orban mit seiner reaktionären Partei Fidesz in Ungarn im April die Wahlen gewonnen. In der Coronakrise ist dieser Jahrestag untergegangen, die Medien hier in der BRD haben kaum darüber berichtet ...

Weil sie es nicht verstehen.

Sie helfen uns jetzt, das zu ändern. Also, wie kann es sein, dass Sie als alter Marxist immer noch publizieren und an der Universität unterrichten dürfen, nachdem Orban und sein reaktionärer Hofstaat dem Land eine neue Verfassung verpasst, sich einen Großteil der Medien, die Universitäten und die Akademie der Wissenschaften unter den Nagel gerissen haben?

Wir leben hier in einem interessanten System. Es hat zwar alles unter seine Kontrolle gebracht, muss aber in Westeuropa immer noch seinen – in Anführungsstrichen – Rechenschaftsbericht abgeben. Aus diesem Grund wird eine kleine, wie auch immer geartete Opposition zugelassen. Die größte und linksliberal orientierte Oppositionszeitung Nepszabadsag wurde ...

Artikel-Länge: 15984 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €