Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.06.2020 / Inland / Seite 8

»Es saßen die Falschen auf der Anklagebank«

Nach Protest gegen AfD: Verfahren gegen Aktivisten eingestellt. Rechte Schläger werden nicht verfolgt. Ein Gespräch mit Ronja O.

Gitta Düperthal

Sie standen am Mittwoch gemeinsam mit drei weiteren Aktivistinnen und Aktivisten in Oldenburg vor Gericht, nachdem Sie im Oktober 2018 gemeinsam gegen den Parteitag der niedersächsischen AfD protestiert hatten. Das Verfahren wegen Körperverletzung wurde letztlich gegen Geldauflagen eingestellt. Wie kam es zu der Anklage vor dem Amtsgericht Oldenburg?

Zunächst hatten am 27. Oktober 2018 Tausende Demonstranten unter dem Motto »Keinen Schritt zurück« gegen den AfD-Parteitag in der Oldenburger Weser-Ems-Halle protestiert. Wir hatten dort ein antirassistisches Kleinkunstkonzert mit theaterpädagogischen Elementen angemeldet mit dem Ziel, die AfD und die anwesende Presse daran zu erinnern, dass die Hausordnung das Verteilen »rassistischen, fremdenfeindlichen und radikalen Materials« in der Halle verbietet. Aus unserer Sicht war die Sache klar: Die AfD darf dort keinen Parteitag veranstalten.

Vor dem Eingang wurden wir von drei Personen, die aus dem Saal herauska...

Artikel-Länge: 3971 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €