1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
27.05.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Schnell, billig, lebensgefährlich

Erneut Coronavirusfälle beim niederländischen Schlachtkonzern Vion Food

Gerrit Hoekman

In einem Schlachtbetrieb der Vion Food Group im niederländischen Groenlo sind am Wochenende 147 der 657 Mitarbeiter positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. 79 von ihnen sind in Deutschland in den Kreisen Borken und Kleve untergebracht. Das meldete die zuständige Gesundheitsbehörde (GGD) in der Provinz Gelderland am Sonntag auf ihrer Internetseite.

Bei den Infizierten handelt es sich demnach überwiegend um Leiharbeiter aus Ost- und Südosteuropa. Die Belegschaft der Niederlassung Groenlo befindet sich nun für zwei Wochen in Quarantäne, die Produktion steht still. Weil die betroffenen Arbeiter je nach Bedarf auch in anderen Schlachtereien des Konzerns eingesetzt wurden, testet die GGD nun auch dort im großen Stil.

Vion kann sich den Ausbruch angeblich nicht erklären. »Niemand weiß, warum«, beteuerte Vorstandschef Ronald Lotgerink am Montag auf der Internetseite der Firma. Ein Fleischbeschauer, der die Fabrik unlängst besucht hatte, hält die Unterkünft...

Artikel-Länge: 2978 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.