Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.05.2020 / Feuilleton / Seite 11

Leben wie das Volk

Uruguays früherer Präsident José »Pepe« Mujica feiert seinen 85. Geburtstag

Santiago Baez

Wenn von José »Pepe« Mujica die Rede ist, sind die Klischees nicht weit: Der »ärmste Präsident der Welt«, der noch immer seinen alten, roten Volkswagen den Staatskarossen vorzieht und seinen Bauernhof auch im höchsten Staatsamt Uruguays nicht aufgeben wollte. Das wird auch an seinem 85. Geburtstag am heutigen Mittwoch nicht anders sein.

Mujica wurde am 20. Mai 1935 in Paso de la Arena im äußersten Westen der uruguayischen Hauptstadt Montevideo geboren. Seine Vorfahren väterlicherseits waren Mitte des 19. Jahrhunderts aus dem Baskenland nach Südamerika ausgewandert, mütterlicherseits hat seine Familie italienische Wurzeln.

Seine Mutter Lucy Cordano Giorello und deren Bruder Ángel Cordano beeinflussten den jungen Pepe in den 1950er Jahren politisch. Beide waren Mitglieder der Nationalen Partei, die 1958 zum ersten Mal die Regierung Uruguays übernahm, und auch Pepe schloss sich den »Weißen« an und stieg bis zum Generalsekretär des Jugendverbandes auf. Doch n...

Artikel-Länge: 6646 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €