Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.05.2020 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Zentrales Denkmal

Zu jW vom 14.5.: »Neubeginn in Trümmern«

Die Radiogeschichte über den Neubeginn des Berliner Rundfunks am 19. Mai 1945 bedarf einer Ergänzung. Es blieb nämlich nicht bei den erwähnten zeitweiligen Blockaden des damals sowjetisch kontrollierten Funkhauses an der Masurenallee durch die Westalliierten. Das waren Peanuts im Vergleich zu einer aufsehenerregenden Gewaltaktion: Ich meine die Sprengung eines alten hölzernen und eines noch im Bau befindlichen zweiten Sendeturms in Berlin-Tegel, über die das deutsch-russische Programm des ersten deutschen Rundfunksenders nach dem Krieg ausgestrahlt wurde. Die von dem zuständigen französischen Garnisonschef General Jean Ganeval befohlene Sprengung erschien den Westalliierten als Mittel, die Russen endgültig aus der Rundfunkhausenklave im britischen Sektor zu vertreiben. Objektiv gesehen, war die (…) Militäraktion am 16. Dezember 1948 auf einem der Höhepunkte des Kalten Kriegs ein riskanter Gewaltak...

Artikel-Länge: 6119 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €