Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
11.05.2020 / Politisches Buch / Seite 15

Glücksfall für Nazis

Ludwig Elm über Konrad Adenauer und die Gründung der Bundesrepublik

Holger Czitrich-Stahl

Eine gerade erschienene Studie von Ludwig Elm, Kenner des deutschen Konservatismus und Rechtsnationalismus, beleuchtet Hintergründe der Gründung der Bundesrepublik im Jahr 1949. An der Universität Jena leitete Elm in der DDR viele Jahre eine interdisziplinär zusammengesetzte Arbeitsgruppe für Konservatismusforschung, die 1991 »abgewickelt« wurde.

Elm schildert Konrad Adenauer als idealen Protagonisten des Aufbaus eines dem Antikommunismus verpflichteten Staates. Er schaffte es vor und nach der knapp gewonnenen Bundestagswahl vom 14. August 1949, einen bürgerlich-antikommunistischen Block aus CDU/CSU, der damals teilweise sehr weit rechts stehenden FDP sowie der revanchistisch-nationalistischen Deutschen Partei (DP) zu formieren, der ab September 1949 die Kanzlerschaft Adenauers stützte. Als Gegenleistung bot Adenauer seinen Unterstützern in Politik, Wir...

Artikel-Länge: 2686 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft