Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
02.05.2020 / Thema / Seite 12

Gewonnen, zerronnen

An der Spitze der jugoslawischen Partisanen kämpfte er erfolgreich gegen die Nazis. Nach Kriegsende einte er das Land und führte es zu Wohlstand. Nach seinem Tod begann der Zerfall Jugoslawiens. Vor 40 Jahren starb Josip Broz Tito

Steffen Bayer

»Bereits in meiner frühen Jugend fühlte ich die tiefe soziale Ungerechtigkeit und was ein hartes Leben in Armut bedeutet. Ich habe selbst die grausame Ausbeutung erlebt. Gleichzeitig lernte ich, die Beziehungen in der Welt, die seit Jahrhunderten auf Unterwerfung, Ausbeutung und Gewalt beruhen, zu begreifen. Die Geschichte der Völker Jugoslawiens ist in dieser Hinsicht besonders lehrreich. In unserer turbulenten Balkanregion haben sie im Laufe der Geschichte immer gegen ausländische Eroberer um ihr Überleben gekämpft. All dies hatte Auswirkungen auf die Herausbildung meiner Ansichten über die Welt. Es hat zu meiner Entschlossenheit beigetragen, für gerechte Beziehungen zwischen Menschen und Nationen zu kämpfen. So verstand ich auch die marxistische Sicht auf die Welt, ihr revolutionäres Wesen und ihre Botschaft, dass die Aufgabe eines Revolutionärs oder eines fortschrittlichen Menschen im allgemeinen nicht nur darin besteht, die bestehende Lage zu erkläre...

Artikel-Länge: 18918 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €