75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
02.05.2020 / Inland / Seite 4

Ein bisschen Caritas

Bundesregierung treibt notleidende Studierende in Schuldenfalle mit Krediten von Staatsbank KfW. Hilfsfonds für Härtefälle unzureichend

Ralf Wurzbacher

Da wollte Anja Karliczek (CDU) Gutes tun und erntet doch bloß Kritik. Die Entscheidung der Bundesbildungsministerin, in der Coronakrise notleidenden Studierenden mit Krediten über die Runden zu helfen, trifft auf heftige Gegenwehr. »Wir brauchen eine entschiedene Soforthilfe als Zuschuss und kein Verschuldungsprogramm«, zitierte die Deutsche Presseagentur Sylvia Bühler vom Bundesvorstand der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Zuvor hatten die Gewerkschaften ebenso wie das Deutsche Studentenwerk (DSW) und die Opposition im Bundestag dafür plädiert, Bedürftigen Zugang zu Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) zu gewähren. Diese Option ist mit dem Regierungsbeschluss vom Donnerstag vom Tisch.

Statt dessen schickt Karliczek die wegen massenhaft weggefallener Nebenjobs in Bedrängnis geratenen Studierenden zur Bank. Versorgt werden sie dort mit Darlehen in Höhe von bis zu 650 Euro monatlich, die bis einschließlich März 2021 ohne Zinslast ...

Artikel-Länge: 3681 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €