1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
29.04.2020 / Feuilleton / Seite 11

Das kaltfeuchte Schauern

Leben im Ausnahmezustand: Ulrich Bechers sprachmächtiger Roman »Murmeljagd« wurde neu aufgelegt

Enno Stahl

Der Verlag Schöffling & Co. hat zum 110. Geburtstag des Schriftstellers Ulrich Becher dessen Werk »Murmeljagd« abermals neu aufgelegt. Man hält dort viel von diesem Roman. Und nicht nur dort. Das Buch war 1969 zuerst im Rowohlt-Verlag erschienen, wurde bis 1986 mehrfach nachgedruckt, auch der Aufbau-Verlag brachte 1977 in der DDR eine Lizenzausgabe heraus.

Auf den ersten Blick könnte man meinen, »Murmeljagd« sei ein typischer Exilroman – wahrgenommen wurde er von vielen Erstrezensenten auch so. Das stimmt schon deshalb nicht so ganz, weil er erst 1969 herauskam. Als Becher ihn schrieb, war die Erfahrung des Exils bereits recht weit entfernt. 1932 war sein erstes Buch erschienen, das ein Jahr später Opfer der Flammen wurde – Becher war der jüngste Autor, dessen Bücher von den Nazis verbrannt wurden. Nach Stationen in der Schweiz und Brasilien landete er in New York, erst nach dem Krieg kehrte er in die Schweiz zurück.

Becher erzeugt eine Atmosphäre anh...

Artikel-Länge: 5485 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €